Wodurch entsteht Haarausfall und was sind die auslösenden Faktoren?

Es gibt zahlreiche Ursachen für und verschiedene Arten von Haarausfall. Das Erkennen der Ursachen ist wichtig für die Behandlung, aber kann schwierig sein. Zwischen dem Auslöser des Haarausfalles und dem tatsächlichen Haarausfall können Wochen liegen.

Zu den vielen Faktoren, die Haarausfall verursachen können, gehören auch verschiedene Medikamente, wie Cholesterinsenker oder Blutverdünner. Gerade auch Medikamente, die bei der Chemotherapie eingesetzt werden, oder eine Strahlentherapie lösen Haarausfall aus. Aber wodurch entsteht Haarausfall noch?

Bei vielen Frauen steht Haarausfall in Verbindung mit hormonellen Veränderungen im Laufe des Lebens. Dazu gehören Pubertät, Schwangerschaft und natürlich vor allem die Wechseljahre. Der Haarausfall ist in diesen Fällen meistens diffus.

Weitere mögliche Ursachen für Haarausfall können eine Pilzinfektion der Kopfhaut, eine Vernarbung, ein Nährstoffmangel, eine Schilddrüsenerkrankung oder eine Stoffwechselerkrankung sein. Ein weiterer Auslöser ist Stress oder auch eine psychische Erkrankung.

Aber auch falsche Pflege kann zu Haarausfall oder Haarbruch führen. Intensives zu heißes Fönen, Lockenstäbe, häufiges Färben oder Dauerwellen kann Haare beschädigen. Dadurch kann das Haar spröde aussehen und abbrechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*