Haarausfall bei Frauen nach der Schwangerschaft vorbeugen

Manche Frauen berichten davon, dass eine völlig unkomplizierte Schwangerschaft hinter ihnen liegt

und sie während der neun Monate überhaupt keine Probleme mit ihrem Körper ausfechten mussten. Doch drei Monate nach der Geburt ihres Lieblings fielen ihnen völlig unerwartet mehr Haare aus. Frauen sind dann zunächst irritiert und verzweifelt. Doch schon eine kurze Konsultation mit ihrer Frauenärztin oder die Suche nach einer Erklärung im Internet bringt Erleichterung. Haarausfall bei Frauen, nach der Geburt des Babys, ist ein seltenes aber natürliches Phänomen.

Der Östrogenspiegel der Frau sinkt gewöhnlich nach den genannten drei Monaten und manchmal stellt sich der hormonell bedingte, diffuse Haarausfall ein. Der Hormonhaushalt der Frau verändert sich wieder und es kann passieren, dass der Körper mit einem zeitbedingten Haarausfall darauf reagiert. Das Wachstum der Haare kehrt aber ganz von allein wieder zurück und ein wirkliches Mittel zur Vorbeugung des schwangerschaftbedingten Haarausfalls gibt es laut Expertenmeinung leider nicht. Aber jede Frau, die einmal das Glück der Geburt ihres kleinen Schatzes erleben durfte, ist sicherlich der Meinung, dass diese Freude den kurzzeitigen Verlust einiger Haare wert ist.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*