Wo tritt Haarausfall bei Frauen als erstes auf?

Haarausfall ist ein besonders heikles Thema bei Frauen. Klar, denn wer möchte schon seine wunderbare Haarpracht verlieren? Doch keine Angst, Haare im Duschsieb oder in der Bürste sind völlig normal. Erst wer bis zu 100 Haare täglich verliert, leidet unter Haarausfall. Doch wie erkennt man diesen? Wo tritt Haarausfall bei Frauen zuerst auf?

Wenn die Haare lichter werden

Wenn die Haarmenge sichtbar weniger wird und sich die Haare lichten, sollte man einen Dermatologen aufsuchen. Wo der Haarausfall als erstes auftritt, hängt vom Typ des Haarausfalls ab. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen androgenem und diffusem Haarausfall. Frauen sind vor allem von letzterem betroffen. Diffuser Haarausfall beginnt meist am vorderen Scheitel, wobei ein Streifen von rund 2cm an der Stirn oft unverändert bleibt. Von dort breitet sich der Haarausfall dann über den gesamten Haaransatz aus. Selten sind Frauen auch vom androgenen Haarausfall betroffen. Dieser macht sich zunächst an den Geheimratsecken bemerkbar, anschließend entsteht eine Tonsur am Hinterkopf und das Haar lichtet sich zunehmend am Scheitelbereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*