Haarausfall vorbeugen durch die richtige Ernährung

Besonders bei Frauen kann die Ernährung eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht Haarausfall zu vermeiden oder vorzubeugen. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist Grundvoraussetzung. Vor allem sollte dein Haar mit ausreichenden Vitaminen versorgt werden. Folgende 3 Vitamine sind besonders wichtig:

  • Vitamin H (Biotin): Biotin-Mangel führt häufig zu Haarausfall. Du findest Biotin in den folgenden Lebensmitteln: Hefe, Sojabohnen, Erdnüsse, Champignons, Weizenkeime, Eigelb, Vollkornbrot, Naturreis, Haferflocken und Milchprodukten.
  • Vitamin B: Vitamine der B-Gruppe unterstützen die Haargesundheit und kräftigen die Haare. B-Vitamine sind z.B. in Nüssen, Hefe, Eigelb, Hülsenfrüchten oder Muskelfleisch enthalten.
  • Vitamin A: Vitamin A stimuliert das Haarwachstum. Aber Achtung: Wer zu viel Vitamin A zu sich nimmt, kann das genaue Gegenteil bewirken und Haarausfall fördern! Vitamin A findest du in Butter, fettem Käse (z.B. Parmesan, Edamer, Gouda) und in vielen Gemüsesorten (z.B. Karotten, Chicorée, Brokkoli, Spinat und Karotten.

Auch auf eine ausreichende Versorgung an Mineralien sollte geachtet werden. Gesundes Haar braucht vor allem Eisen (in Fleisch, Fisch, Vitamin C), Kupfer (in Hülsenfrüchten, Trockenobst, Nüssen, Vollkornprodukten, Sonnenblumenkernen) und Zink (in Rindfleisch, Milchprodukten, Fisch, Eiern, Kartoffeln, Vollkorn, Hülsenfrüchten). Neben einer ausgewogenen Ernährung, ist natürlich auch Sport und eine regelmäßige Bewegung wichtig. So wird die Blutzirkulation im ganzen Körper angeregt, auch in der Kopfhaut. Eine besserer Zirkulation des Blutes kann die entsprechenden Blutgefäße stimulieren und Haarwuchs anregen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*