Was gegen Haarausfall bei Frauen getan werden kann

Was gegen Haarausfall bei Frauen

Was gegen Haarausfall bei Frauen helfen kann, erfährst du in unserem heutigen Beitrag. Haarausfall bei Frauen kann zahlreiche Ursachen haben. Daher werden auch viele Mittel gegen Haarausfall angeboten. Doch wenn Du wirklich nachhaltig etwas gegen Haarausfall tun möchtest, musst Du wissen, was den Haarausfall auslöst. Dafür suchst Du am besten direkt einen Arzt auf.

Ursachen können ein Nähstoffmangel, Übersäuerung, Medikamente oder eine Hormonschwankung sein. Ersten Aufschluss kann eine Blutuntersuchung geben. Dabei werden die Schilddrüse und der Vitaminhaushalt untersucht. Auch die Kopfhaut sollte direkt genaustens untersucht werden.

Bei dieser Untersuchung sieht sich der Arzt an, was unter der Kopfhaut vorgeht. Ungefähr fünfzig Haare werden dafür entnommen. Die Haarwurzeln werden dann im Labor genau untersucht.

Wenn die Ursache erkannt worden ist, kann man entsprechend handeln. Nahrungsmittelergänzungen, Hormonpräparate oder auch Wechsel der Haarpflegeprodukte können schon gegen Haarausfall helfen.

Insgesamt empfiehlt sich den Haaren ausreichend Kreatin, Vitamin B, Zink und Cystin zuzuführen. Gesunde Haare sind voller und glänzen, das kann auch das Dünnerwerden kaschieren. Was gegen Haarausfall bei Frauen ab 40 hilft, erfährst du im nächsten Abschnitt.